Was tun bei starken Windgeräuschen am Kamin?

Diskussion: Kaminaufsatz als Mittel gegen Windgeräusche am Kamin?

Gerade jetzt in den Wintermonaten pfeift verstärkt Wind über unsere Dächer. Manchmal entpuppt sich der Kamin als eine Art Lautsprecher, der Windgeräusche verstärkt im Inneren des Hauses hörbar macht.

rooftop-315349_640
Quelle: www.pixabay.com

Doch bevor Maßnahmen ergriffen werden können, gilt es folgende Frage zu beantworten: Können andere Möglichkeiten als Verursacher der lauten Geräusche im Kamin ausgeschlossen werden, z.B. ein loses Teil am Schornstein oder ein kaputter Dachziegel?

Infos darüber, wodurch auch sonst Geräusche am und um den Schornstein herum entstehen können, findest du hier im Blog!

Die meisten Kaminaufsätze gelten als probates Mittel, um Geräusche zu minimieren, die bei starkem Wind im Kamin entstehen. Egal ob rotierender oder der feststehende Aufsatz mit den Lufteinlassdüsen, der Effekt ist derselbe. Luftströmungen können nicht mehr so stark auf die Kaminmündung einwirken. Das Unterdrucksystem am Abgaskanal wird stabilisiert und Windspitzen ausgeglichen. Achte beim Kauf darauf, ob der Hersteller diesen Punkt erläutert.

Kaminaufsätze sind fast immer baurechtlich genehmigungsfrei und einfach zu montieren. Das zusätzliche Schornsteinelement darf der Schornsteinhöhe nach DIN 4705 angerechnet werden.

 

 

[Gesamt:20    Durchschnitt: 2.6/5]

Schreibe einen Kommentar