Schornsteinverlängerung statt Kaminsanierung?

Kann man mit der Schornsteinverlängerung eine teure Kaminsanierung umgehen?

JA!

Eine Kaminsanierung steht oft dann an, wenn der Kamin den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird und so Probleme auftreten.Ein häufiger Grund warum eine Sanierung durchgeführt werden muss, ist der schlechte Rauchabzug im Schornstein. Eine Kaminsanierung ist sehr aufwändig und teuer.

Die Schornsteinverlängerungen  benötigen hingegen nur einen sehr kurzen Montageaufwand und sind Verglichen mit einer Schornsteinsanierung die deutlich günstigere und langwierigere Lösung.

Die Schornsteinverlängerung besteht und aus V4A Edelstahl und bietet somit sehr gute Eigenschaften (extrem witterungsbeständig, Feuchtigkeitsunempfindlich, leicht zu reinigen, sehr robust)

Weitere Informationen zur Kaminsanierung / Schornsteinsanierung

1.Gründe für eine Kaminsanierung

Einer der häufigsten Gründe für eine Kaminsanierung ist die Witterungempfindlichkeit vieler Schornsteine. Durch verschiedene Witterungseinflüsse (Regen / Schnee / Wind) wirken viele Kräfte auf die Schornsteinmündung. Dies hat zu Folge, dass der Kamin undicht wird und so „Falschzug“ enstehen kann.

Vielleicht kann auch eine Edelstahl Kaminabdeckung helfen?

2.Warum Edelstahl für eine Kaminsanierung?

Bei einer Kaminsanierung ist Edelstahl besonderst beliebt. Edelstahl ist extrem witterungsbeständig und Feuchtigkeit kann dem Material nichts anhaben, außerdem ist das das Material leicht zu reinigen und so gut wie unzerstörbar. Des weiteren ist Edelstahl sehr leicht, daher kann es auch bei einer Schornsteinsanierung ohne Probleme an einer Wand befestigt werden und muss nicht wie bei einem komplett Neubau aufwendig verputzt werden.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar